Kaufanleitung

 

Dieser Artikel ist eine Kaufanleitung für Kryptowährungen wie z.B. Bitcoin, Ethereum oder Ripple. Hier erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf achten müssen und wie Sie den für sich am besten geeigneten Marktplatz finden.

Bevor Sie loslegen, beachten Sie bitte folgendes:

  • Kryptowährungen sind verhältnismäßig neu und deshalb ist der Kauf riskant!
  • Investieren Sie nur die Geldmenge, die Sie auch bereit sind zu verlieren!
  • Es ist empfehlenswert, innerhalb eines vorab definierten Budgets zu agieren.
  • Kursschwankungen von 10% stehen an der Tagesordnung!
  • Kryptowährungen sind nicht illegal!

Technische Grundlagen

Wie bei jedem anderen Themengebiet ist es auch hier wichtig sich am Beginn mit den Grundlagen auseinanderzusetzten. Bei Kryptowährungen bedeutet das, sich zumindest in die Blockchain-Technologie einzulesen. Im Idealfall lesen Sie sich die technischen Grundlagen durch um einen guten Überblick über Blockchains, Kryptowährungen und Konsensfindung zu bekommen.

Kryptowährungen

Nachdem Sie sich eingelesen haben, müssen Sie Kryptowährung(en) auswählen. Die Übersichtsseite der Kryptowährungen bietet Ihnen die Möglichkeit, Kursänderung der letzten 24 Stunden und der letzten 7 Tage zu erkennen. Für die detaillierte Analyse der Kursverläufe inkl. Diagramm klicken Sie auf die jeweilige Kryptowährung (z.B. Ethereum). Dort finden Sie auch die aktuellen Preise aller angebundenen Marktplätze für die ausgewählte Währung. Diese Information kann später bei der Wahl des Marktplatzes hilfreich sein, da die Preise einer Währung je nach Marktplatz unterschiedlich sind.

Ein guter Indikator die für Sicherheit Ihrer Investition ist die Marktkapitalisierung. Je höher die Marktkapitalisierung einer Kryptowährung, desto geringer die Chance, dass sie komplett an Wert verliert.

Wie bei anderen Investition auch, ist es empfehlenswert Ihr Budget zu streuen um das Risiko zu senken. Deshalb sollten Sie nicht Ihr gesamtes Budget in eine Kryptowährung investieren sondern auf verschiedene Währungen aufteilen.

Marktplätze

Nun haben Sie sich in die Grundlagen von Kryptowährungen eingearbeitet und wissen, welche Kryptowährungen Sie kaufen wollen. Der nächste Schritt ist die Wahl des Marktplatzes. Dabei ist die wichtigste Frage, welcher Marktplatz die von Ihnen gewählten Währungen handelt. Diese Frage wird Ihnen mit der Übersichtsliste der Marktplätze beantwortet. Hier finden Sie alle verfügbaren Kryptowährungen der angebundenen Marktplätze und können außerdem sehen, gegen welche Währungen sie tauschbar sind. Detailliertere Informationen über Marktplätze erhalten Sie, wenn Sie auf einen Marktplatz (z.B. Kraken oder HitBTC) klicken.

Als nächstes sollten Sie sich die Frage beantworten, wie ihr Handelsverhalten sein wird? Möchten Sie täglich mehrfach kaufen/verkaufen und somit versuchen, die täglichen Kursschwankungen für Sich zu nutzen? In diesem Fall kommen Sie nicht an einer Börse (z.B. EXMO)vorbei. Diese bieten in der Regel viele verschiedene Ordermöglichkeiten, Darstellung von Kursverlaufen und Orderbücher.
Möchten Sie jedoch einmalig investieren und darauf spekulieren, dass die ausgewählte Währung über einen längeren Zeitraum steigt, dann können Sie einen Broker (z.B. Anycoindirect) wählen.

Bei Börsen fallen in der Regel neben den Überweisungsgebühren auch Handelsgebühren an. Diese sind bei Brokern normalerweise nicht zu entrichten. Die Informationen über fällige Gebühren finden Sie in der Beschreibung des jeweiligen Marktplatzes unter „Wichtige Informationen“.

Die nächste zentrale Frage ist, wie Ihren Euros mit den Marktplatz interagieren. Die meisten der angebundenen Marktplätze bieten dafür SEPA Überweisungen und marktplatzinterne Konten an. Aber auch Kreditkartenzahlung oder SWIFT ist meistens verfügbar. Dadurch kann das Marktplatzkonto aufgeladen werden und das Geld bei optimalen Kurs gegen eine Kryptowährung getauscht werden.

Diese Möglichkeit ist aber nicht überall gegeben. Manche Marktplätze (primär Broker) bieten eine einfache Lösung an und ermöglichen den Sofortkauf über z.B. SEPA oder Paypal.

Es gibt aber auch Marktplätze, die keine FIAT-Währungen akzeptieren (z.B. Poloniex oder Bittrex). Um auf diesen Börsen zu handeln, muss man zuerst im Besitz von Kryptowährungen zu sein und diese auf ein börseninternes Wallet überweisen.

Generell sollte darauf geachtet werden, ob ein Marktplatz interne Wallets bereitstellt oder ob man vorab ein Wallet erstellen muss. Als Beispiel sei hier Litebit genannt. Dieser Broker hat für gewissen Währungen eingebaute Wallets (z.B. Dogecoin). Für andere (z.B. NXT) muss ein externes Wallet angelegt werden, auf das die Kryptowährung überweisen wird. Wie und wo ein Wallet angelegt werden kann, findet man in der Regel auf der offiziellen Webseite der Kryptowährung (z.B. Wallets für NXT finden Sie z.B. als Client oder als Online Anwendung.)

Anmeldung und Verifizierung

Nun haben Sie sich für einen Marktplatz entschieden. Der nächste Schritt ist die Anmeldung am Marktplatz. Dieser Vorgang ist meistens in ein paar wenigen Minuten abgeschlossen. Die zeitaufwendigere Aufgabe ist der Verifizierungsvorgang. Je nach Börse und Auslastung kann dieser Vorgang ein paar Tage bis hin zu ein paar Wochen dauern.

Aufgrund Geldwäschegesetze benötigen die Markplätze diverse persönliche Informationen (Name, Geburtsdatum, Wohnort usw.) und Beweise für Ihre Angaben (meistens Ausweis und Bestätigung des Wohnorts) bevor Sie mit ihren Euros aktiv werden können. Dabei gibt es marktplatzabhängige Unterschiede, bei welcher Stufe man wie viel Geld ein-/auszahlen darf und ob auch SEPA erlaubt ist oder nicht. Welche Art an Verifizierung für Ihren Marktplatz notwendig ist, ist beim Marktplatz (z.B. Anycoindirect) unter Verifizierung beschrieben.
Nach erfolgreicher Verifizierung können Sie nun entweder Ihr Geld auf das Marktplatzkonto überweisen (Börse) oder direkt eine Währung kaufen (Broker).
 
 
 
 
Feedback ist immer willkommen!
Wenn Sie noch unbeantwortete Fragen haben oder generelles Feedback geben möchten, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.